Line between non-formal and formal education – Recognition and credentialing of learning

I am very happy to have the opportunity today to host a webinar in the free of the European Distance and E-learning Week, as moderator. This year EDEN is  hosting the third year of the European Distance Learning Week (EDLW) in cooperation with the United States Distance Learning Association (USDLA), which is  holding its National Distance Learning Week (NDLW) in parallel with the EDEN event.

Continue reading

Advertisements
Posted in Uncategorized | Leave a comment

Digital Leadership & der Aufbau von Digital Governance

Dieser Blogbeitrag erscheint in der Serie von Beiträgen in Vorbereitung auf die Strategiekonferenz während der Themenwoche “Shaping the Digital Turn”. Er wurde zuerst bei Digitalisierung der Bildung veröffentlicht. Das Interview führte Dr. Lutz Goertz vom mmb Institut verfasst.

Dieser Beitrag zur Strategiekonferenz am 24.09.2018 befasst sich mit dem Workshop-Thema von Prof. Dr. Ulf Ehlers „Kommunikationsprozesse & Digital Leadership Skills“. Im Interview schildert der Professor für Bildungsmanagement und Lebenslanges Lernen von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe, was sich in den Köpfen von Hochschulverantwortlichen ändern sollte, wenn sie Maßnahmen zur Digitalisierung ihrer Hochschule einführen wollen

Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Neue Serie: Studentische Arbeitspapiere zur Digitalisierung

Digital_Futures-dhbw-ZKM

Ausgabe 1: Digitalisierung in der Arbeitswelt
On which digital Planet do we want to live? Wie sieht die Welt in 2030 aus – wie verändert Digitalisierung, wie wir leben?

Diese Fragen wurden im Rahmen von studentischen Projekten im Sommersemester 2018 an der DHBW bearbeitet. Die überzeugendsten Ergebnisse stellen wir hier als “Arbeitspapiere zur Digitalisierung” zur Verfügung. Jede Woche werden 2 Ausarbeitungen zum Thema Digitalisierung hier präsentiert. In dieser Woche beginnt es mit dem Thema der Digitalisierung in der Arbeitswelt.

Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Future Skills & Zukunft der Hochschule: DHBW bei EFFEKTE 2018

EFFEKTE auf dem Alten Schlachthof in Karlsruhe

The_digital_turn_for_future_higher_education___Ulf-Daniel_EhlersAnfang des Jahres hat mich das Wissenschaftsbüro der Stadt Karlsruhe gefragt, ob es nicht möglich sei, das Thema der Zukunft der Hochschule auf dem Wissenschaftsfestival der Stadt Karlsruhe zu präsentieren. Das Festival heisst EFFEKTE, und ja: ich habe zugesagt.

Nun rückt der Termin näher und ich bereite mich darauf vor.

Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Digital Leadership

Heute beginnt die  Konferenz- und Themenwoche”Shaping the Digital Turn”, die das  Hochschulforum Digitalisierung  vom 24. bis 28. September in Berlin durchführt. Dazu findet heute mein Workshop zum Thema “Digital Leadership” statt. Das Thema habe ich dank der wunderbaren Sommermußezeit einmal grundsätzlich reflektieren können und habe dazu ein grundlegendes Paper ausgearbeitet. Hier ein paar Gedanken zum Thema Digital Leadership – wie führt man eigentlich “Digitalen Wandel” in Hochschulen an? 

Continue reading

Posted in Blogroll, Uncategorized | Leave a comment

Wie viel E-Learning darf sein?

black and white blackboard business chalkboard

Photo by Pixabay on Pexels.com

Eine wichtige Frage in die Runde: Durch unsere Digitalisierungsaktivitäten digitalisieren sich die Studiengänge immer intensiver. Nun kommt die Frage auf, bis zu welchem Grad das eigentlich möglich ist, ohne dabei in Akkreditierungsprobleme zu geraten. Hat jemand dazu schon eine gute Konzeption oder Ausarbeitung vorliegen?

Beim Akkreditierungsrat heisst es dazu bisher lediglich:
“Was E-Learning-Anteile in traditionellen Studiengängen betrifft hält der Akkreditierungsrat 2007 fest, „dass E-Learning-Anteile in traditionellen Studiengängen bis zu einem gewissen Ausmaß sinnvolle Ergänzungen und methodische Variationen darstellen können, den Studiengang aber noch nicht zu einem besonderen Studiengang machen und deshalb auch nicht gesonderte Beurteilungen erfordern oder im Mittelpunkt der Akkreditierung stehen sollten.“ (Quelle: Abschlussbericht AG E-Learning 18.06.2007).”

Tja… aber bis zu welchem Grade denn?

Über Hinweis bin ich sehr dankbar und stelle die Sammlung dann auch wieder allen zur verfügung!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

EDEN Conference 2018

The EDEN conference 2018 has been a very active time for me,  and a truly great experience. It was located in the beautiful Genova – a city which I had not been to so far, and which turned out surprisingly beautiful. We spent great evening networking with colleagues, thanks to Fabio Nascimbeni, knowing his way around.
I have been elected into the Executive Committee of EDEN during the General members Assembly on day one, and gave two paper presentations on Microcredentials. Together with Anthony Camilleri I organized a workshop for both our projects, OEPass and MicroHE – also on micro credentials, which we divided into two parts, one on changing landscape of higher education and a second one on future tech architectures for credentialing in higher education.
I had been asked to chair the jury for the EDEN Best research paper Award by Ulrich berth and coming with that, also held the laudation for the  Award. Congratulations to Paul Prinsloo, Sharon Slade and Mohammad Kalil for  their Best Research Paper Award at #eden18! I was asked about the laudatio text – so here it is…

Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Lehr-/Lerninnovationen… von BaWü nach NRW

Nachdem ich letzte Woche, am 8. Mai den Workshop „Nachhaltige Verankerung digitaler Lerninnovationen“ für die 13 derzeit vom MWK geförderten Baden-württembergischen Hochschule-Digitalprojekte moderiert habe, in Tübingen, am IWM, geht es heute in den Norden, ins Ruhrgebiet!

Heute also Uni Duisburg-Essen.

Ich freue mich auf einen Vortrag zum Thema Lehr-/Lerninnovationen zu dem ich im Rahmen einer Netzwerkkonferenz der Universität Duisburg-Essen eingeladen wurde. Ich freue mich besonders, da ich dort selber einmal 10 Jahre gearbeitet habe. Es fühlt sich an, wie nach Hause kommen… zu meiner alten Hochschule!!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Nachhaltigkeit von digitalen Innovationen an Hochschulen.

blockchain2Mit dem Programm „Digital Innovations for Smart Teaching – Better Learning” fördert das Land Baden-Württemberg seit 2016 zehn innovative Digitalisierungsprojekte an Hochschulen in Baden Württemberg, die sich  regelmäßig vernetzen. Die evaluative Projektbegleitung ist am Institut für Wissensmedien der Universität in Tübingen angesiedelt.
Heute moderiere ich einen Workshop, an dem alle 13 geförderten Projekte teilnehmen. es geht darum, die Frage zu diskutieren, wie diese Projekte in ihren Hochschulen nachhaltig verankert werden können.
Die Projekte sind alle sehr unterschiedlich und es wird sehr stark darum gehen, über Potenziale, Barrieren, Stakeholder und darum gehe, den Mehrwert heraus zu arbeiten, den das Projekt jeweils anbietet.
Posted in Uncategorized | Leave a comment

Die Badische Meile… sowas gibt’s…

Heute laufe ich die „Badische Meile“, ein Volkslauf, hier in Karlsruhe.

Die Badische Meile ist ein historisches Längenmaß. Bis 1819 bestimmte der “Königliche Fuß” wie das Volk in Baden Entfernungen zu berechnen hatte. Acht Kilometer, 888 Meter und 89 Zentimeter legte Markgraf Carl Friedrich anno dazumal mit seinem Gefolge in zwei Wegstunden durch den Hardtwald zurück und definierte somit die längste Landmeile Deutschlands. Mit Einführung des Metersystems ging die Umrechnung des alten Maßes nicht ganz auf, so dass die “krumme Zahl” von 8,88889 Kilometer als Badische Meile festgelegt wurde.

Um 10:30 geht’s los!

Www.badischemeile.de

Posted in Uncategorized | Leave a comment