Studentische Arbeitspapiere zur Digitalisierung Nr. 3: “Digitalisierung und die Folgen für die Bürger/innen”

digital_futures-dhbw-zkm-e1536825376552

Ausgabe 3: Digitalisierung und die Folgen für die Bürger/innen


On which digital Planet do we want to live? Wie sieht die Welt in 2030 aus – wie verändert Digitalisierung, wie wir leben?

Diese Fragen wurden im Rahmen von studentischen Projekten im Sommersemester 2018 an der DHBW bearbeitet. Die überzeugendsten Ergebnisse stellen wir hier als “Arbeitspapiere zur Digitalisierung” zur Verfügung. Jede Woche werden 2 Ausarbeitungen zum Thema Digitalisierung hier präsentiert. In dieser Woche beginnt es mit dem Thema der Digitalisierung in die Bürger.

Shortcut:
Hier geht es zu den 3 Arbeitspapier zum Thema “Digitalisierung und die Folgen für die Bürger/innen”

Paper 1 (PDF) & Paper 2  (PDF)

Abstract

Das Positionspapier beschäftigt sich mit den Folgen der Digitalisierung für die Bürgerinnen und Bürger und mit ihrem individuellen Leben und Alltag. In vielen Lebensbereichen der Bürger/innen wird sich die fortschreitende Digitalisierung bemerkbar machen oder sie sogar disruptiv verändern. Dieser Wandel bringt Vor- und Nachteile für die Bürger/innen mit sich. Im Wesentlichen wird sich die Erhebung von Daten verstärken, weshalb man in diesem Zusammenhang auch vom „Gläsernen Bürger“ spricht. Eine zweite Veränderung wird sich in der Digitalisierung von Prozessen und Alltagsaufgaben der Bürger/innen niederschlagen. In unserem Positionspapier werden diese Aspekte unter ethischen Gesichtspunkten untersucht und diskutiert. Unser thematischer Betrachtungsfokus liegt dabei auf der Überwachung der Bürger/innen durch staatliche Institutionen sowie private Unternehmen. Ein zweiter Schwerpunkt liegt in der Betrachtung über die Erhebung, Verwendung und Analyse von Daten und Prozesse, welche die Gesundheit der Bürger/innen beeinflusst. Unter Abwägung dieser Aspekte soll ein Szenario entstehen, dass aus unserer Sicht die besten Entwicklungen aus ethischer Betrachtungsweise vereinbart. Um das Szenario 2030 Wirklichkeit werden zu lassen werden Handlungsempfehlungen formuliert, die bei Einhaltung zu dem von uns skizzierten Szenario und damit in eine positive Zukunft führen.

turn-on-2923046_1280

Digitalisierung in die Bürger

Zusammenfassend sind wir der Überzeugung überwiegend in eine positive Zukunft zu blicken. Vor allem im Bereich der Überwachung müssen die steuernden Akteure Kompromisse finden, welche die Überwachung, die das Ziel hat die Sicherheit zu erhöhen, in Abwägung zur Aufweichung der Privatsphäre berücksichtigt. Da sich die Ziele konträr gegenüberstehen und jeweils von unterschiedlichen Akteuren verfolgt werden, schätzen wir es als sehr wichtig ein, dass diese Parteien miteinander reden und nicht alleine über die Zukunft entscheiden.

Hier geht es zu den 3 Arbeitspapier zum Thema “Digitalisierung in die Bürger.”
Paper 1 (PDF) &  Paper 2  (PDF)

 

Advertisements
This entry was posted in Blogroll. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s